SFK Ing. Dieter Werner

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Arbeitsplatzevaluierung

Dienstleistungen

Die Ermittlung und Beurteilung der Gefahren wird entsprechend § 4 ArbeitnehmerInnenschutzgesetz (ASchG) durchgeführt.
Die Arbeitsplatzevaluierung - kurz Evaluierung genannt - umfasst üblicherweise die gesamte Betriebsstätte und beinhaltet sämtliche Arbeitsplätze (inkl. Büro- und Bildschirmarbeitsplätze) und Arbeitsmittel, sowie die Gefahrstoffe und allgemeine Betriebseinrichtungen wie Sozial- und Sanitärräume, Einrichtungen der Ersten Hilfe und für den Brandschutz. In der Evaluierung werden die räumlichen Gegebenheiten und die betrieblichen Tätigkeiten gleichermaßen berücksichtigt.

Bei der Evaluierung werden die Gefährdungen erhoben und einer Risikoanalyse unterzogen. Die daraus resultierenden Maßnahmen wie z.B. Schutzausrüstungen, Schutzvorrichtungen, Unterweisungen, etc. werden vorgeschlagen und mit Terminen bzw. Prioritäten versehen. Das Ergebnis der Arbeitnehmerschutzevaluierung wird in Form der Sicherheits- und Gesundheitsschutzdokumente lt. § 5 ArbeitnehmerInnenschutzgesetz (ASchG) sowie Verordnung über die Sicherheits- und Gesundheitsschutzdokumente (DOK-VO) an den Kunden übermittelt. Selbstverständlich werden auch Gefährdungskataloge und Maßnahmenlisten, sowie Unterweisungsungterlagen erstellt bzw. aktualisiert.

Eine Evaluierung bzw. Nachevaluierung ist aber auch für einzelne Betriebsabschnitte bzw. Organisationseinheiten möglich.

Home | Vorstellung | Dienstleistungen | Info | Kontakt | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü